Yoga

Yoga bedeutet so viel wie „verbinden“ und bezeichnet eine jahrtausend alte, ganzheitliche Lehre aus Indien. Im Yoga gehen Körper, Geist und Seele eine Symbiose ein, welche den Menschen mit sich selbst sowie mit seiner (Um-)Welt ins Reine bringt. Durch die Vielzahl der Übungen – Atemübungen (Pranayama), Körperübungen (Asana) und Meditation – wird eine bessere Selbstwahrnehmung auf allen Ebenen sowie eine schärfere Konzentration erreicht. Wir lernen dem Alltag, entspannt und ausgeglichen, besser zu begegnen.

Die Art von Yoga und die Motivation aus welcher heraus wir Yoga betreiben, ändert nichts an dem Ergebnis, dass wir uns selbst entdecken und das zum Ausdruck bringen, was in uns steckt. Im Yoga gibt es keinen Leistungsdruck, ebenso wenig ein Konkurrenzdenken, auch ist das Erreichen einer perfekten Endstellung nicht von Nöten – im Yoga ist der Weg das Ziel.

Die Förderung von Achtsamkeit und Aufmerksamkeit – auch gegenüber uns selbst, wo wir oft am kritischsten sind – spielt im Yoga eine übergeordnete Rolle. Spaß, Herausforderung, Entdeckung eigener Grenzen, das Schärfen des eigenen Bewusstseins, die Definition unserer Ziele sowie das zur Ruhekommen sind zentrale Aufgaben im Yoga.

Yoga fördert unsere körperliche und mentale Gesundheit und gibt uns gleichzeitig mehr Gelassenheit und neue Lebensenergie – das bewusste und regelmäßige Aussteigen aus dem Alltag vermindert unser Stresslevel.

Yoga ist für Jeden und Jede – Alltag raus, Yoga rein!

„Kannst Du atmen, kannst Du Yoga üben.“ (Krishnamacharya)

Erfahren Sie mehr bei Yoga Flow München.

Unterricht & Termine

Den aktuellen Kursplan finden Sie hier Yoga Flow München

Kursbeschreibung

Yoga Kursbeschreibung