gzm Physiotherapie in München

Wir sind für Sie da

Einfache Terminvereinbarung per Telefon. Rufen Sie uns an.

089 / 29 44 45

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich versendet und wird bald veröffentlicht.

Home » Blog » title="blog">Übersicht » TRX – Das Training mit der Schlinge

TRX – Das Training mit der Schlinge

08. March 20190 Kommentare


Schlingentraining oder auch Slingtraining ist ein effektives Ganzkörper-Training, bei dem mit Hilfe von Seilen und Schlingen das eigene Körpergewicht als Widerstand genutzt wird. Dabei handelt es sich lediglich um zwei Gurte, die an einem Gestell baumeln. Dort hängt man sich in unterschiedlichen Positionen mit Händen oder Füßen ein, und absolviert Übungen. Im GZM in München verwenden wir das wohl bekannteste und hochwertigste System, das sogenannte "TRX".

Während die Arme oder Beine im Schlingensystem hängen, führst man parallel dazu Trainingsübungen aus. Dadurch kann man die Muskeln aufbauen, die Koordination und Stabilisation steigern sowie die Tiefenmuskulatur stärken.

Beim Schlingentraining werden die Übungen nur mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt und können im Stehen, im Liegen, im Stütz oder im Hang ausgeführt werden. Durch die Aufhängung, Hängelage des Körpers oder die Hochlagerung von Körperteilen wird dieses Training auch „Suspension-Training“ (Schwebetraining) genannt. Die Bewegung im dreidimensionalen Raum macht das Training mit der Schlinge so effektiv. Das bedeutet, beim Schlingentraining rotiert man den Körper, begibt sich in die Waagerechte oder steht frontal zu den Bändern. Im Gegensatz zum Training am Gerät, bei dem man dem Körper eine bestimmte Richtung vorgibt.

Durch die Schlingen befindet man sich permanent in der Instabilität - das heißt, die Tiefenmuskulatur wird angesprochen. Auch bei einfachen Übungen macht sich das bemerkbar: Bei der Ruderbewegung im Stehen mit den Schlingen wird nicht nur der Rücken, auch der Bauch und der Bizeps beansprucht. Die Arbeit mit dem eigenen Gewicht stärkt zusätzlich das eigene Körpergefühl. Neben einer Kräftigung kann der Schlingentrainer auch zur Entspannung und Lockerung eingesetzt werden, indem die Körperteile eingehängt und/oder leicht bewegt werden. Das TRX Training ist gerade weil es nicht, wie bei herkömmlichen Fitnessgeräten üblich, nur zweidimensionale Bewegungen zulässt, ein hocheffektives physiologisches und funktionelles Ganzkörpertraining. Für unerfahrene Trainierende empfiehlt es sich auf jeden Fall eine professionelle Anleitung durch einen Physiotherapeuten in Anspruch zu nehmen um gerade am Anfang, wenn die stabilisierende Haltemuskulatur noch nicht so trainiert ist, kein Verletzungsrisiko einzugehen.

Durch die Beanspruchung des gesamten Körpers und der gesamten Haltemuskulatur bei fast jeder Übung, ist es möglich in sehr kurzer Zeit ein hocheffektives Workout durchzuführen. Egal ob nach der Arbeit oder in der Mittagspause, bei uns im GZM können Sie nach Ihrem physiotherapeutischen Training duschen und frisch und munter in den Feierabend oder den Rest des Arbeitstages starten.



Schreiben Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.