gzm Physiotherapie in München

Wir sind für Sie da

Einfache Terminvereinbarung per Telefon. Rufen Sie uns an.

089 / 29 44 45

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich versendet und wird bald veröffentlicht.

Home » Blog » title="blog">Übersicht » Volkskrankheit Arthrose?

Volkskrankheit Arthrose?

08. Mai 20190 Kommentare


Lass die Sonne in dein Herz, schick die Sorgen Himmelwärts oder
warum wir wieder mehr Leichtigkeit in unserem Leben gebrauchen könnten.

‚Nehmt den Husten nicht so schwer, jetzt kommt der Hustinettenbär.‘

Diese und andere Slogen mauserten sich zu den Ohrwürmern der 80er. Während mir mein Paps dies vorsang und ich seine zubereitete Milch mit Honig trank, war die Welt schon fast wieder in Ordnung. War er etwa der Hustinettenbär?

Oder war es damals einfacher zu gesunden?

Wahrscheinlich ja, da wir vieles einfach, einfacher gesehen haben. Nicht 20 mal Dr. Google befragten, sondern wie so oft das Buch der Pflanzenheilkundigen Maria Treben aus dem Schrank holten. Geholfen hat es tatsächlich bei mir, immer!

Vielleicht hatten wir damals auch einfach mehr Zeit auf unseren Körper zu hören und reagierten bei kleinsten Anzeichen.

Der heute so sinnlos gehetzte Mensch schmeißt sich nicht selten eine Pille ein, um weiterhin zu funktionieren.
Die Industrie brummt. Der menschliche Körper summt.
– doch wie lange noch?
Oftmals kommt dann der Hammer und Rien ne va plus – nichts geht mehr.

Ich zitiere hier gern einen Artikel eines Kollegen:“
Sie haben Kopfschmerzen weil Sie graue Haare haben? Wie bitte? Genau. Arthrose wird gerne als Volkskrankheit bezeichnet. Ist Arthrose wirklich eine Krankheit? Ist eine Arthrose für Schmerzen verantwortlich? Was ist den eigentlich Arthrose? Arthrose ist die physiologische (natürliche) Abnahme des Knorpels. Biologisch gesehen beginnt dieses nach Abschluss der Wachstumsphase. Das heißt Arthrose beginnt ab ca.16-22 Jahre. Hiermit ist nicht das geistige Alter gemeint. Sonst würde bei manchen eine Arthrose nie oder ab 67 Jahren stattfinden. Richtig erkannt, ab dem 22.Lebensjahr sterben wir ab (biologisch gesehen). Beim einen riecht man es, beim anderen sieht man es. Wir können den Prozess beeinflussen über Ernährung, Sport und unsere eigene Lebensweise. Kurz gesagt, wer keine Arthrose ab dem 22.Lebensjahr hat, ist entweder
– Tot
– Außerirdisch
– Nordkoreanischer Verschwörungstheoretiker mit Westalbanischen Wurzeln mit dem Vornamen Joachim und hat einen Hund der Jeremy-Pascal heißt.
Ich denke und hoffe Sie befinden sich nicht unter den 3 Punkten. Also Arthrose ist keine Krankheit. Arthrose wird auch gerne als Falten oder graue Haare der Gelenke bezeichnet. Vielleicht haben Sie Schmerzen im Po weil er so faltig ist? Oder Sie haben Kopfschmerzen weil Sie graue Haare haben? Eher nicht.
Knorpelschaden ist auch eine furchtbare Definition. Wenn Sie Falten im Gesicht haben, würden Sie auch die Definition eines Gesichtsschaden oder Gesichtsdegeneration gut finden?“

Kann eine Arthrose schmerzen bereiten? Ja, bei entzündlichen Prozessen könnte das möglich sein.
Knochen auf Knochen ist auch eine bekannter Slogan. Sie können sich eins merken, Knochen auf Knochen heißt KEIN Millimeter Bewegung im Gelenk. Röntgenbilder sind wie Gemälde, jeder interpretiert es anders. Je nach dem wie auch das Bild geschossen wurde, je nach Blickwinkel kann das Bild täuschen. Bilder sind auch Standaufnahmen. Wenn Sie rennen und man macht Bilder von Ihrem Gesicht, kann dies einfach furchtbar aussehen aber Sie sehen sonst ganz normal aus. Wie gesagt eine Arthrose ist völlig normal.

Ein Knorpel lebt von Druck und Belastung. Das heißt „nur“ schonen oder nur statische Prozesse sind nicht das optimale.

Schmerz ist individuell und kann nicht einfach pauschal irgendwie einer Struktur zugeordnet werden. Mehrere Komponenten spielen da eine große Rolle.

Zwar gibt es keine Diät, die die Beschwerden einer Arthrose vollständig beseitigen kann. Doch die Ernährung wirkt sich durchaus positiv auf den Verlauf von Arthrose aus und kann sogar eine Weiterentwicklung verhindern.
Ebenso gibt es Gründe warum die einen Arthrosen Schmerzen bereiten, während andere freudige umher springen können.
Zentrierung ist hier das Zauberwort.
Meist sind schmerzhafte Reaktionen der Gelenke auf eine Fehlstellung dieser zurück zu führen. Was bedeutet Fehlbelastung = Falscher Druck ins Gelenk = Schmerz.

Was tun, ganz klar. Sich ab und an mehr Zeit nehmen um auf seinen Körper zu hören und zu unseren speziell ausgebildeten Physiotherapeuten ins GZM in München kommen. Denn wir nehmen Husten nicht so schwer und zentrieren gerne und noch mehr.



Schreiben Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.