gzm Physiotherapie in München

Wir sind für Sie da

Einfache Terminvereinbarung per Telefon. Rufen Sie uns an.

089 / 29 44 45

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich versendet und wird bald veröffentlicht.

Home » Blog » title="blog">Übersicht » Balance, Gleichgewicht und Koordination

Balance, Gleichgewicht und Koordination

Gönnen Sie Ihrem Körper ein Ballance-Training

14. Juni 20190 Kommentare


Balance, Gleichgewicht & Koordination

Wenn Kraft, Kondition und Beweglichkeit nachlassen, nimmt das Sturzrisiko zu.
Wenn ältere Menschen häufig stürzen, sind mangelndes Gleichgewicht und fehlende Muskelkraft verantwortlich. Gleichgewichtsdefizite treten ebenso nach einem Schlaganfall sehr häufig auf. Doch die Balance, das Gleichgewicht und die stabile Koordination können gut trainiert werden. Das Balance-Training zeichnet sich durch Übungen aus, welche den Gleichgewichtssinn des Körpers beanspruchen.
Balance-Trainer sind optimale Hilfsmittel für Koordinationstraining. Auf einem Balance-Trainer können Sie Übungen im Stehen, Knien oder Liegen ausführen, je nachdem, welche Muskelgruppen Sie vor allem dabei ansprechen wollen.
Das Balance-Training ist eine Übungsmethode, welche das Körpergleichgewicht nutzt und dieses fördert. In der Physiotherapie kann das Training mit diversen Balance-Trainern durchgeführt werden und die Muskeltätigkeit stimulieren.

Gönnen Sie Ihrem Körper ein Ballance-Training – für Ihre Gesundheit, Ihr Wohlgefühl und ein Leben im Gleichgewicht.
Das Training mit dem wackeligen Untergrund (Ein Wackelbrett, ein Balance Trainer Ball, ein Therapiekreisel oder gar ein Kissen) dient zur Verbesserung der Muskelkoordination. Die Tiefenmuskulatur mit Muskeln, Sehnen und Gelenken im Körper wird gezielt trainiert. Ebenso wird die Koordination, das Reaktionsvermögen, Kraft und die Motorik trainiert.
Die Rumpfmuskulatur wird hier ebenso beansprucht wie die Fuß-, Bein- und Gesäßmuskulatur. Beim Balance-Training wird der Körper gewollt auf einen unstabilen Grund gebracht. Dies aktiviert die Muskeln und Nerven, welche häufig zu zittern beginnen, wenn der Muskel ermüdet. Eine intermuskuläre Koordination tritt ein und dies trainiert viele Körperbereiche.

Beim Balance-Training versucht der Übende bei den verschiedenen Positionen das Körpergleichgewicht zu halten. Dabei kommt es zu Ausgleichbewegungen der kleinen und tiefsitzenden Muskelgruppen. Und genau diese Übungen stärken die Gelenke und fördern die Körperstabilität. Vor Beginn des Trainings sollte ein Gesundheits-Check und Belastungstest mit Pulskontrolle erfolgen. Wichtig ist, das Herz-Kreislaufsystem langsam „anzukurbeln.
Das GZM-Team berät Sie gerne und hilft Ihnen, Ihr Gleichgewicht zu trainieren und zu stärken.

Artikel von Laura J.



Schreiben Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.