GZM Physiotherapie in München

Wir sind für Sie da

Einfache Terminvereinbarung per Telefon. Rufen Sie uns an.

089 / 29 44 45

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Vielen Dank!

Ihr Kommentar wurde erfolgreich versendet und wird bald veröffentlicht.

Home » Blog » title="blog">Übersicht » Physiotherapie gegen Rückenschmerzen

Physiotherapie gegen Rückenschmerzen

13. Februar 20200 Kommentare


Rückenschmerzen gelten heute als Volkskrankheit Nummer eins. Rückenschmerzen können sich sowohl in plötzlich auftretenden als auch dauerhaften Schmerzzuständen in verschiedenen Bereichen des Rückens äußern. Falsch gelegen, zu schwer gehoben, zu viel trainiert oder einfach nur Stress – es gibt viele Ursachen dafür, dass der Rücken plötzlich schmerzt.
Wir alle kennen es im Alltag, vom Schreibtisch ins Auto, ins Restaurant: In der heutigen Zeit verbringen die meisten den Großteil Ihres Tages sitzend – Verspannungen im Rücken und Rückenschmerzen sind da vorprogrammiert.
Gemäß wissenschaftlicher Studien sind die Hauptursachen jedoch psychologische Faktoren, die den Rücken regelrecht unter Spannung setzen: Stress, Bewegungsmangel, Depression und Angst, Fehlhaltung und Arbeitsunzufriedenheit.
Zudem können krankheitsbedingte Ursachen zum Rücken-Leiden führen, wie z.B. Skeletterkrankungen (Skoliose, Osteoporose), Schleudertrauma oder Knochenbrüche, Rheuma, Abnutzung der Wirbelsäule oder Bandscheibenvorfälle.
In den meisten Fällen gehen die Beschwerden auf Verspannungen der Muskulatur zurück. Diese können sich entwickeln, wenn man die Muskulatur überfordert oder ungewohnte Bewegungen ausführt, etwa im Haushalt oder beim Streichen der Wohnung. Auch körperliche Fehlhaltungen können dazu beitragen, dass sich die Muskeln schmerzhaft verspannen.

Sie sehen, die Liste der Belastungen für den Rücken ist riesig.

Tabletten, Salben und Pflaster gegen können da Abhilfe schaffen.Wenn der Rücken wehtut, versprechen Schmerzmittel schnelle Linderung. Endlich wieder beweglich sein oder durchschlafen können – das wünschen sich die meisten, wenn sie schmerzstillende Mittel bei Rückenschmerzen einnehmen. Die Einnahme ist dabei einfach und geht schnell. Jedoch Vorsicht: Sie sind nicht ohne Risiken und sollten sorgfältig überlegt sein. Die Schmerzmittel bekämpfen nicht die Ursache des Schmerzes, sondern verhindern nur seine Weiterleitung ans Gehirn. Der Eingriff in den Körper verursacht nicht selten schlimme Nebenwirkungen.

Bei den Schmerzen im Rücken, neigen viele dazu, sich zu körperlich zu schonen. Dabei ist Bewegung das A und O bei Rückenschmerzen.

Wenn der Rücken weh tut, nehmen viele eine Schonhaltung ein, jedoch können diese die Nerven beeinträchtigen und die Beschwerden können sich dadurch verschlimmern.

Das GZM zeigt Ihnen, wie Sie den Teufelskreis mit Physiotherapie durchbrechen können.

Das GZM bietet Ihnen einige nicht-medikamentöse und gesunde Maßnahmen um Ihren Rücken die Beschwerden zu nehmen:

Krankengymnastik, wie Manuelle Therapie und Mobilisation, individuelle Patientenberatung und Aufklärung, Wärmetherapie in Verbindung mit aktivierenden Maßnahmen, Rückenschule, Entspannungsmassagen und vieles mehr.

Bedenken Sie, auch wenn es wahnsinnig weh tut – Rückenschmerzen sind meist keine Beschwerden, die Sie bis ans Ende Ihres Lebens mit sich herumtragen müssen.

Im Folgenden soll Ihnen die Bewegungstherapie verdeutlicht werden.

Vor der Behandlung stellen wir einen physiotherapeutischen Befund für Sie. Wir befragen Sie nach Ihrer Krankheitsgeschichte, begutachtet Ihre Körperhaltung und ertasten Verspannungen und Schmerzpunkte. Daraufhin erarbeiten wir Ihren Behandlungsplan. Dieser Plan enthält ein individuell auf Sie, und Ihre Beschwerden zugeschnittenes Übungs- und Behandlungsprogramm.

Die Bewegungstherapie kann vor allem bei chronischen Schmerzen helfen. Die Übungen sollen die Beweglichkeit, Muskelkraft und -koordination sowie die Ausdauer verbessern und stärken.

Wir zeigen Ihnen die Übungen, die Ihren Bewegungsstörungen und Fehlhaltungen aktiv entgegenwirken. Dadurch wird Ihre verspannte Muskulatur im Rumpfbereich, besonders an Bauch und Rücken, gedehnt und gekräftigt. Sie erleben im Ablauf der Physiotherapie, dass sie selbst etwas gegen ihre Rückenschmerzen tun können. Dieses Erfolgserlebnis wirkt sich ebenso positiv auf Ihre Psyche und Ihr Wohlbefinden aus.

Bei der Bewegungstherapie führt vor allem langfristiges Üben und eine regelmäßige körperlich-sportliche Aktivität zum Erfolg. Unser Therapeut nimmt Sie an die Hand und gibt Ihnen Ihre „Hausaufgaben“ mit, um auch nach der Therapie zu Hause weiter trainieren zu können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Rückenmuskulatur stärken können und bieten Ihrem Schmerz weniger Angriffspunkte.

Das GZM bietet ebenso einmal wöchentlich einen „Rückenfit“-Kurs, sowie eine Rückenfreundliche Yoga-Stunde für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Unsere ausgebildeten Sporttherapeuten sehen Ihre Schwachstellen und helfen Ihnen zu einer schmerzfreien Alltag.

Sprechen Sie uns an, wir erzählen Ihnen gerne mehr und beraten Sie gerne.

Ihrem Rücken zuliebe
von Verena Farbe



Schreiben Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

x

Ihre Privatsphäreeinstellungen

Für die Bereitstellung der Webseite werden technisch notwendige Cookies gesetzt. Technisch nicht notwendige Cookies, die uns ermöglichen, die Leistung unserer Websites messen und verbessern zu können um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis zu bieten werden nur eingesetzt, wenn Sie vorher Ihre Einwilligung gegeben haben.

Marketing zustimmen
Marketing nicht zustimmen
Sie können mit Hilfe der Checkbox Ihre Einwilligung erteilen bzw. die erteilte Einwilligung widerrufen.
Um sämtliche Cookies auszuschalten, können in den Einstellungen des Browsers das Setzen von Cookies deaktiviert werden. Es ist dabei zu beachten, dass dadurch die Funktionalität der Webseite beeinträchtigt wird. Nähere Information finden Sie in den Datenschutzhinweisen bzw. dem Impressum .
Sie können Ihre hier erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter Privatsphäreeinstellungen widerrufen. Nähere Information finden Sie in den Datenschutzhinweisen bzw. dem Impressum .